Peer-Gynt als Kinderbuch

Seit gut einem Vierteljahrhundert begeistern die Musikfestspiele Saar Groß und Klein hier an der Saar und weit über die Landesgrenzen hinaus mit ihren hochkarätigen Programmen rund um die Klassische Musik. Von Anfang an war es uns ein Anliegen, Schwellen zum Verständnis Klassischer Musik abzubauen, einerseits durch den Festivalcharakter besonderer Spielstätten, die Kombination von E- und U-Musik, die Exotik der Länderschwerpunkte, die Einladung herausragender Künstler und Ensembles, die spektakulären Ur- und Erstaufführungen aber auch durch den Dialog mit jungen Familien, an die oftmals besondere Einladungen ausgesprochen wurden. In einer Zeit, in der einerseits das Orchester zum Weltkulturerbe ernannt wurde, wird andererseits der Zugang zur Klassischen Musik gerade im prägenden Kindesalter enorm erschwert, beispielsweise durch mangelnde Präsenz in den Medien, durch das Verschwinden des gemeinsamen häuslichen Musizierens oder den Verlust des Volksliedes. Wir als Musikfestspiele haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, unseren Kindern das Vokabular zum Verständnis Klassischer Musik mit zahlreichen Aktionen wieder neu zu vermitteln. So möchten wir ihnen mit diesem Kinderbuch eine erste Eintrittskarte zur faszinierenden Welt der Klassischen Musik schenken und damit wieder eine kleine Saat der Begeisterung aussähen für eine Musik, die unsere Kultur bis in die heutige Zeit hinein trägt wenn nicht gar unsere sich stetig veränderte Gesellschaft im Innersten zusammenhält. Lassen Sie sich verzaubern, und begleiten Sie uns auf unserem Weg; die Musikfestspiele Saar möchten Ihnen in allen ihren musikalischen Anliegen zur Seite stehen, und daher würden wir uns auf Ihre Rückmeldung und Kontaktaufnahme freuen.