PDF-Download

  Die Festivals der Musikfestspiele Saar

Die Musikfestspiele Saar bieten von April bis September 2013 ein Programm von Klassik bis Pop. Über 30 attraktive Programmpunkte mit rund 2000 Künstlern.

Auch das 13. Festival der Musikfestspiele Saar ist wiederum ein kulturelles Highlight der Großregion Saarland, Luxemburg und Lothringen. Ehemalige Industriehallen und interessante Baudenkmäler, Schlösser und architektonisch interessante Kirchen sowie Konzerthallen geben den Konzerten ein unverwechselbares Flair. Die Festivalleitung bringt rund 2000 Solisten, Orchester, Bands und Chöre von Weltruf in die Saar-Lor-Lux-Region. Eindrucksvoll und nachhaltig haben dies die weltberühmten Berliner Philharmoniker mit ihrer Ouvertüre zum Festival 2013 im ausverkauften Saarbrücker E Werk bestätigt.

Internationale Künstler und Orchester Motto 2013: „BONJOUR DEUTSCHLAND“

Wiederum bieten die Musikfestspiele Saar neben dem Genuss klassischer Musik in ungezwungener Atmosphäre auch einen Querschnitt durch die saarländische Kulturlandschaft, die sich mit den besten deutschen Künstlern misst. Für dieses Jahr ist es Prof. Robert Leonardy, dem künstlerischen Leiter der Musikfestspiele Saar, wiederum gelungen, internationale Orchester und Solisten aus dem Bereich der Klassik, aber auch bekannte Künstler aus den Bereichen Rock und Musical zu verpflichten. „Bonjour Deutschland“: Unter diesem Motto widmen sich die diesjährigen Musikfestspiele Saar (MFS) dem Länderschwerpunkt Deutschland und präsentieren ein vielfältiges Konzertprogramm und einen repräsentativen Querschnitt durch die facettenreiche Musikszene Deutschlands. Zwar ist das Programm überwiegend klassisch ausgerichtet, jedoch hat Prof. Robert Leonardy zusätzlich Veranstaltungen aus den Bereichen Rock und Pop aufgenommen, um neue Zielgruppen ansprechen und als festes Publikum für das Festival gewinnen zu können.

Die Schirmherren der letzten Festspiele waren der Prinz von Wales, der Präsident der Republik Ungarn, der Präsident der Europäischen Kommission, der König von Spanien, der Präsident der Französischen Republik, Jacques Chirac, der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, der Präsident der Italienischen Republik, Carlo Azeglio Ciampi, Ihre Königlichen Hoheiten Prinzessin Mette-Marit von Norwegen, Prinzessin Victoria von Schweden und Prinzessin Mary von Dänemark, sowie die Bundespräsidenten Johannes Rau und Horst Köhler. Für das "Festival Español 99" wurden die Musikfestspiele Saar von der Europäischen Kommission mit dem ersten Preis des Programms "Kaleidoskop" ausgezeichnet. Dies unterstreicht den hohen internationalen Rang, den dieses Festival inzwischen erreicht hat.